Trinkwasserbeprobung

 

Mit der 2011 in Kraft getretenen und seitdem mehrfach novellierten Trinkwasserverordnung (TwVO), ist der Betreiber einer Großanlage zur Warmwasseraufbereitung verpflichtet, diese auf Legionellen zu überprüfen.

 

• Als Großanlagen gelten Warmwasser-Installationen mit mehr als 400 Liter Inhalt oder Warmwasserleitungen mit mehr als drei Liter Inhalt zwischen dem Trinkwassererwärmer und der Entnahmestelle. Die Probenahme hat dabei gemäß der "DIN EN ISO 19458 Wasserbeschaffenheit-Probenahme für mikrobiologische Untersuchungen" zu erfolgen.

 

• Für die Probenahmestellen kommt die "Technische Regel Arbeitsblatt W551 vom April 2004 des DVGW" zur Anwendung. Dabei sollen bei den o.g. Trinkwassererwärmungsanlagen mindestens alle drei Jahre Trinkwasser-Proben vom Warmwasser-Vorlauf, dem Zirkulationsrücklauf und von jedem Steigstrang auf Legionellen untersucht werden.

 

Zur Klärung, ob Ihre Anlage der Trinkwasserverordnung unterliegt, steht Ihnen die SECUR Gebäudemanagement GmbH gerne zur Verfügung.

 

Die SECUR Gebäudemanagement GmbH verfügt über zertifiziertes Fachpersonal, dass zur Entnahme der Trinkwasserprobe berechtigt und akkreditiert ist.

Wir kooperieren mit einem akkreditierten und anerkannten Labor zur Untersuchung des Trinkwassers, welches zuverlässig und schnell die Analyse durchführt.

 

Einwandfreies Trinkwasser ist:

 

• frei von Krankheitserregern

• farb- und geruchlos sowie geschmacklich einwandfrei

• nicht gesundheitsschädigend

 

Als Grenzwert für weitergehende Maßnahmen gelten 100 KBE / 100 ml (KBE = Kolonienbildende Einheiten).

 

Angebot zur Trinkwasserbeprobung Ihrer Anlage

39,50 (zzgl. Mwst.)

pro Probe inkl. aller Nebenkosten*

*Die Analyse der Trinkwasserprobe erfolgt durch ein akkreditiertes Partnerlabor gemäß den aktuellen Anforderungen

Fordern Sie gerne bei uns ein individuelles Angebot an!